Durchfall bei Kindern und Kleinkindern

Kinder und Kleinkinder sind häufig von Durchfall betroffen. So kann zum Beispiel die Umstellung der Ernährung bei Säuglingen zu einer Veränderung der Darmflora führen und somit auch Durchfall auslösen. Auch Infektionen mit Viren oder Bakterien sind bei Kindern eine häufige Durchfall-Ursache.

Fest steht: Wenn Kinder Durchfall haben, sollten Sie ruhig bleiben und gezielt handeln. Erste Anlaufstelle ist die Apotheke oder Drogerie, bei Säuglingen oder stark ausgeprägten Beschwerden ist ein Arztbesuch wichtig.

Tipp: Das Probiotikum Bioflorin® wirkt gegen Durchfall und ist aufgrund seiner guten Verträglichkeit auch für Säuglinge geeignet.
Mutter-Kind-Broschüre: Nützliche Informationen und Tipps gibt es in der praktischen Broschüre zum Nachlesen.
  • Die „Magen-Darm-Grippe“ zählt zu den häufigsten Auslösern von Durchfall bei Kindern. Doch auch eine Umstellung der Ernährung oder Medikamente können Durchfall begünstigen.
    Mehr erfahren
  • Probiotika bieten die Möglichkeit einer natürlichen und gleichzeitig effektiven Durchfall-Behandlung, die auch speziell für Kinder geeignet ist. Darüber hinaus ist die Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten jetzt wichtig.
    Mehr erfahren
  • Was können Eltern tun, wenn ihr Kind Durchfall hat? Diese Massnahmen haben sich als Hilfe zur Selbsthilfe bewährt und dienen der ersten Orientierung.
    Mehr erfahren